Schnauze voll - soll ich Auswandern?

Diese Frage hat sich bestimmt schon der eine oder andere gestellt. Die Zahl ausreisewilliger deutscher Staatsbürger wächst jährlich. Die Politiker diskutieren über die Integration ausländischer Bürger in Deutschland und übersehen scheinbar, dass immer mehr Deutsche ihren Rücken dem „Heimatland“ kehren. Da wundern sich deutsche Politiker, weshalb immer weniger Fachkräfte dem deutschen Markt zur Verfügung stehen und gleichzeitig wandern hoch qualifizierte Fachkräfte ins Ausland ab, da dort bessere Bedingungen herrschen.

Haben Sie sich nicht auch schon öfters die Frage gestellt? Ist es in Deutschland wirklich noch lebenswert?

Die Zahl der Menschen, die in Deutschland keine Zukunft mehr für sich sehen, nimmt stetig zu. Noch nie in den vergangenen 50 Jahren haben so viele Deutsche ihrem Heimatland den Rücken gekehrt. Frust, Aussichtslosigkeit, eine immer mehr alternde Gesellschaft, in der die Kreativität abnimmt, steigende Steuerabgaben, sinkende Löhne, „Null Chance“ auf dem Arbeitsmarkt, die zunehmende Entmündigung der Bevölkerung und die Lügen der Regierenden bewegen die Menschen zu einem Neuanfang in einer fremden Heimat mit besseren Aussichten. Eine zweite Chance bekommt man in Deutschland immer seltener. Einmal versagt - immer ein Versager. Intoleranz, Misstrauen und Unfreundlichkeit prägen die deutsche Gesellschaft zunehmend. Absurd - aber deutsche Realität !, wo Kleinst- und Kleinbetriebe, Freiberufler und Selbständige per Gesetz an den Rand gedrängt werden und wo Diätenerhöhungen ein ganz normaler Tatbestand sind ...

                                                                                                   Auch Horst Schlämmer macht sich so seine Gedanken über die Zukunft ... 

Schaut man in die Gesichter der Menschen auf der Strasse, sieht man kaum noch lachende, fröhliche und ausgelassene Menschen. Fernsehsendungen wie: „Mein neues Leben XXL“ , "Goodbye Deutschland!" usw. beschreiben die Situation nur zu gut. Aber nicht nur die Politiker haben an diesem deutschen Phänomen ihren Anteil. Selbst Vorstände von großen oder mittelgroßen Firmen verbrennen regelrecht Ihr Personal. Wo gibt es noch eine soziale Verantwortung dieser Personen. Der Mensch mutiert zur Nummer.....

Nur noch Gewinn und Geld zählt. Seit die "Heuschrecken" in Deutschland eingefallen sind und dem Bürger die sog. Globalisierung als gut verkauft wird, geht es beständig abwärts. Einige Wenige machen kräftige Gewinne, der normal Bürger ist aber der Verlierer. Das einstige Vorzeigeland Deutschland macht keine Freude mehr und verkommt langsam zum Land der Egoisten. Selbst der "Dümmste" müsste inzwischen aufgewacht sein und sich Gedanken machen, wie es nun mit ihm weiter gehen soll. "Der Staat wird es schon richten" das war in der Vergangenheit. Heute ist sich jeder selbst der Nächste. Die Nächstenliebe wie wir sie von früher her kennen gibt es heute in Deutschland kaum mehr. Das sind nur einige Gründe für das heutige Dilemma in Deutschland. Sicher wird nicht jeder in allen Punkten meiner Meinung sein. Der Grundtenor jedoch, so denke ich, stimmt.. Ich möchte hiermit zum Nachdenken anregen und etwas "Aufrütteln".

Das ist der Hindergrund meines neuen Buches mit dem Titel:

 

Macht Auswandern glücklich?  Kann ich mir Auswandern überhaupt leisten? 

Gibt es Probleme bei Sprache und Verständigung? Wie versichere ich mich für den Krankheitsfall?

Wo und wie finde ich eine geeignete Wohnung?  Was muß ich bei der Arbeitssuche beachten? 

Gibt es ein Probeauswandern und wie geht das?

gleich bestellen